Notruf - aber richtig

"Feuerwehr-Notruf. Was kann ich für Sie tun?"
"Ja, Hallo, hier Müller, kommen Sie schnell, hier brennt es!"
"Wo brennt es? ... Hallo? ... Hallo! ... Hallooo!"
tuuut, tuuut, tuuut .................

Dieses Gespräch ist leider kein Einzelfall.
Immer wieder werden Notrufe schlecht durchgeführt.
Denn, was nützt der Anruf wenn die wichtigsten Informationen fehlen ?

Hier können Sie erfahren, wie Sie einen Notruf richtig absetzen, damit wir umso schneller bei Ihnen sein können.


Was ist passiert ? Kurze Schilderung des Ereignisses.
z.B. Feuer, Verkehrsunfall, ...
Wo ist es passiert ? Eine genaue mit Ortsangabe, Straße, Hausnummer, Etage, Besonderheiten.
Auf Autobahnen und Bundesstraßen bitte Fahrtrichtungs- und Kilometerangabe.
Wie viele Verletzte/ Erkrankte ? Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Anzahl der verletzten Personen.
Welche Art der Verletzung/ Erkrankung ? Beschreiben Sie die Art und Schwere der Verletzung.
Hiernach entscheidet die Leitstelle, ob weitere Maßnahmen eingeleitet werden müssen.
Wer meldet ? Bitte nennen Sie deutlich Ihren Namen und Ihre Telefonnummer.

Legen Sie nicht auf, warten Sie auf eventuelle Fragen der Leitstelle.


Achtung Handybesitzer!
Das Handy wählt automatisch die nächste Notrufleitstelle an.
Diese könnte unter Umständen in einer anderen Stadt liegen. Deshalb immer genau den Standort und die Stadt angeben.

Auch Handys ohne SIM- Karte können die 112 anwählen. Also ruhig ein Handy ins Auto oder in die Tasche stecken, Hauptsache das Akku ist voll.

 

  •   Mühlenstraße 6, 24641 Sievershütten

  •   eMail: 

  •   Folgen Sie uns auf Facebook.

 
© - Freiwillige Feuerwehr Sievershütten